Welche Schallschutzkabine wählen?

Die Vielfalt und Flexibilität sind die am häufigsten von Experten genannten Eigenschaften des modernen Unternehmens. Sie sind die Quelle der Kreativität und innovativer Ideen. Die Flexibilität ist nicht mehr nur mit der Fernarbeit gleichzusetzen.

Die heutigen Büros sind dazu gedacht, ein Feld für viele Aktivitäten zu schaffen und dabei die unterschiedlichen Vorlieben und Temperamente der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Die Teamleiter sind sich bewusst, dass eine größere Raumvielfalt mehr Potenzial für das Humankapital bedeutet. Entgegen der allgemeinen Meinung ist dieser Aspekt in jedem Organisationsmodell von Bedeutung. Das wissen die Mitarbeiter, vom Praktikanten bis zum Manager, für die die Kontrolle der Umgebung und der herrschenden Bedingungen zu den wichtigsten Faktoren gehört, die die Wahrnehmung des Büros beeinflussen (basierend auf der Studie von CBRE „How we want to work?”).

Arbeitszimmersystem

Das System, das auf der Übergewicht von privaten oder eventuell Mehrpersonen-Arbeitszimmern beruht, wird nach wie vor für das bequemste System gehalten. Es kann nicht geleugnet werden, dass es die größte visuelle und akustische Privatsphäre bietet, aber nicht jedem diese Bedingungen gut tun. Sie eignen sich für Introvertierte, die die Ruhe und Abgeschiedenheit benötigen. Alle, die ihre Batterien unter Stimmengewirr-Bedingungen aufladen, können sich von einer zu ruhigen Umgebung überfordert fühlen.
In diesem Modell erweisen sich Treffen, auch wenn nur von einigen Personen, als problematisch. Die Veranstaltung der Treffen in Arbeitszimmern schafft keine optimalen Bedingungen für den Gedankenaustausch. In diesem Fall sind die Besprechungsräume unentbehrlich, da sie die Zusammenarbeit von größerer Gruppe ermöglichen, diese erfordern aber größere Räume. Eine Mehrzwecklösung, die keine festen Trennungen erfordert, sind die akustischen Schallschutzkabinen-Systeme Hako Meeting. Je nach Bedürfnissen können sie eine geräumige Telefonzelle für das Büro oder ein komfortabler Treffpunkt sein.
Schallschutzkabinen Hako, MDD
Schallschutzkabinen Hako, MDD

Open Space-Modell

Der offene Plan - aus wirtschaftlichen und organisatorischen Gründen immer noch der beliebteste - setzt eine minimale Anzahl von Trennwänden voraus. Einzelne Arbeitsbereiche sind in verschiedenen Bereichen des Büros platziert, durchdringen und interagieren miteinander. Die Mitarbeitertreffen und -interaktionen sind hier am spontansten, was die Akustikthematik besonders wichtig macht.

Open Space schränkt die Entscheidungsfindung bezüglich der Kontrollierung der Arbeitsumgebung stark ein. Kein Wunder, dass man glaubt, dass dieses Modell die Konzentration am wenigsten unterstützt. Die Priorisierung des Geräusch-Aspekts ist hier nicht unbegründet. Neben den Basislösungen in Form von Schallschutzpaneelen lohnt es sich, das Büro mit Telefonzellen auszustatten. Sie gewährleisten die Privatsphäre von Gesprächen, stören andere Menschen nicht und können auch als Schallschutzkabine für konzentrierte Arbeit verwendet werden.
Es wird jedoch kaum berücksichtigt, dass die Ablenkungen nicht nur die individuelle Konzentration, sondern auch die Kommunikationssituation beeinträchtigen und den Ablauf von Besprechungen oder kreativen Meetings stören. Aus diesem Grund ist es wichtig, in beiden Richtungen zu handeln und Räume zu schaffen, die einen hohen Komfort für Meetings gewährleisten. Die Hako Meeting-Systeme werden sich auch hier bewähren, die dank Glaswänden den Innenraum nicht überfordern, dabei aber den Zugang zum Tageslicht und den Kontakt zu anderen Bürozonen garantieren.

Das flexible Modell

Das flexible Büro ähnelt in architektonischem Hinsicht einem Open Space, worauf die minimale Anzahl von Trennwänden hinweist. Hier gilt allerdings das Prinzip "Hot Desking", nach dem die Mitarbeiter keine festen Plätze zugewiesen haben und freie Plätze einfach nutzen. In der Regel gibt es weniger Arbeitsplätze als Angestellten und die Rotation erfordert die Verwendung einer "Clean-Desk-Policy". Die geschlossenen Schränke und Aufbewahrungssysteme sind daher sehr wichtig.
Aufgrund des Mangels an getrennten Sektoren und einer großen Anzahl von Mitarbeitern, die sich im Büro befinden, sind die Ruhe- und Lärmaspekte sehr wichtig. Kleine schallabsorbierende Kabinen werden die Räume der ruhigen Arbeit ersetzen, die manchmal schwer zu abtrennen sind. Sie können aber auch als zusätzliche Arbeitsplätze genutzt werden. Akustische Räume erfüllen wiederum die Funktion der Konferenzräume oder Orte, die für interne Meetings gedacht sind.

Lifespace Modell

Das Lifespace-Büro bezieht sich am stärksten unter allen Modellen auf die natürlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter. Der Schlüssel zum Erfolg ist die geschickte Zoneneinteilung und Aufteilung der Räumlichkeiten in Arbeits- und Erholungsbereiche. Die Vielfalt der Lösungen lässt dem Benutzer das maximale Entscheidungspotenzial in Bezug auf die Organisation der eigenen Arbeit und das Management der Umgebung.
In diesem Fall ist auch die gesamte Vorteilepalette, die sich aus der Verwendung von Schallschutzkabinen ergibt, erforderlich. Mit ihrer Hilfe können individuelle Arbeitsplätze oder ein Ort für Gruppen-Brainstorming eingeteilt werden, ohne die dauerhaften Wände stellen zu müssen. Diese Funktion ermöglicht später in Zukunft die Neuanordnung des Ganzen sowie Kabinen als architektonisches Element zu verwenden, das auch zur Zoneneinteilung der Büroräumlichkeiten dient.
Es gibt kein universelles Modell, das alle Bedürfnisse jeder Institution und Personengruppe befriedigen kann. Nach dem Prinzip, wenn etwas alle zufrieden stellen soll - niemand wird zufrieden, ist die Wahl der optimalen Lösung immer das Ergebnis vieler Variablen. In jedem Fall gibt es jedoch Möglichkeiten, dank denen die Kontrolle über die Arbeitsumgebung erhöht wird und folglich der Komfort des Benutzers verbessert wird. Ein besonderes Interesse an Räumen der ruhigen Arbeit und Schallschutzkabinen zeigt, dass die Mitarbeiter bereit sind, in interaktiver Umgebung effizient zu arbeiten, wenn sie als eine Alternative einen wirklich privaten Raum zu konzentrierter Arbeit haben.